Gesangverein Frohsinn 1886 Weingarten (Baden) e.V.
Gesangverein Frohsinn 1886 Weingarten (Baden) e.V.
Gesangverein Frohsinn 1886 Weingarten (Baden) e.V.
     Gesangverein Frohsinn 1886 Weingarten (Baden) e.V.

Für die inhaltliche Korrektheit der Artikel ist allein der jeweilige Autor verantwortlich.

Weihnachtsfeier in der Walzbachhalle

 

Am Samstag, 15. Dezember 2018, veranstaltet der Gesangverein Frohsinn Weingarten die traditionelle Weihnachtsfeier mit Theaterstück in der Walzbachhalle. Nach einem besinnlich-musikalischen ersten Teil mit Weihnachtsliedern führt die Theatergruppe des GV Frohsinn die Komödie "Mit gleichen Waffen" auf. Der Eintritt ist wie immer frei, für Speisen und Getränke ist gesorgt. Bei der traditionellen Tombola sind auch in diesem Jahr schöne Preise zu gewinnen.
 

Die Weingartener Bevölkerung ist herzlich eingeladen, mit uns einen unterhaltsamen Advent-Abend zu verbringen. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch! hjmi

Schiffshebewerk in Saint Louis-Arzweiler Schiffshebewerk in Saint Louis-Arzweiler

Tagesausflug 2018 des Gesangvereins Frohsinn Weingarten

Ein Schiffshiffshebewerk in Lothringen,…

Bei optimalem Ausflugswetter starteten zahlreiche Frohsinn-Mitglieder und Angehörige am 15. September 2018 zum Eintagesausflug. Die Reiseziele lagen in Frankreich und der Pfalz. Nach der traditionellen Brezelpause wurde mit dem Schiffshebewerk in Saint Louis-Arzweiler eine technische Kuriosität erkundet. Durch Wasserkraft werden dort seit dem Jahre 1969 Boote in einem Wassertrog über eine Höhendifferenz von 44,50 Meter befördert. Dank des Schiffshebewerks werden auf dem Rhein-Marne-Kanal 17 Schleusen ersetzt und damit den Schiffen ein ganzer Tag Fahrzeit erspart. Die Ausflügler machten die Probe aufs Exempel und fuhren in einem Ausflugsboot die schiefe Ebene hinunter und nach einer Fahrt auf dem Kanal wieder hinauf.

Frohsinn-Ausflügler am Rhein-Marne-Kanal in Saverne Frohsinn-Ausflügler am Rhein-Marne-Kanal in Saverne

…ein Schloss im Elsass…

Über kurvige Sträßchen brachte uns Busfahrer Alex zum nächsten Ziel. Das elsässische Städtchen Saverne liegt ebenfalls am Rhein-Marne-Kanal, hat in der Fußgängerzone einige Fachwerkhäuser und zwei Kirchen sowie zahlreiche Geschäfte und Restaurants zu bieten. Bereits die Römer bauten dort am Weg über die Vogesen eine Militärstation. Im Fundament von Schloss und Kirche ist die römische Stadtmauer noch erhalten. Bei einer Stadtführung wurden uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten gezeigt, darunter das Schloss des Fürstbischofs von Rohan, das nun im Besitz der Stadt Saverne ist und in dem ein Museum, eine Grundschule und eine Jugendherberge untergebracht sind.

 

…und ein Winzerhof in der Pfalz

Nach den kulinarischen und kulturellen Erkundungen in Frankreich ging die Reise über französische Landschaften in Richtung der Pfälzer Weinstraße. Im Bus herrschte Vorfreude auf Spezialitäten wie Pfälzer Saumagen und Leberknödel. Auf der Rückfahrt lehnten sich die Reisenden gemütlich zurück. Vielen Dank an die Organisatoren Jenny und Helfried! Wir freuen uns auf den Ausflug im nächsten Jahr. hjmi

Gesangverein Frohsinn mit St.-Daniels-Ensemble Gesangverein Frohsinn mit St.-Daniels-Ensemble

"Ost trifft West" – mitreißender Auftritt des Moskauer St. Daniel-Ensembles in Weingarten

Zu einem Gastauftritt des Moskauer Gesangsensembles "St.-Daniels-Chor" hatte der Gesangverein Frohsinn Weingarten am 21. Juli 2018 in die evangelische Kirche eingeladen. Trotz des regnerischen Wetters fanden sich zahlreiche Zuschauer ein.

 

Zur Einstimmung trug der gemischte Chor des GV Frohsinn unter Leitung von Chorleiter Alexej Burmistrov drei Stücke vor. Passend zum Motto "Ost trifft West" war die Auswahl der Titel: "Ich bete an die Macht der Liebe" und "Tebe Poem" (Oh Herr, gib Frieden), beide von dem russischen Komponisten Dimitri Bortnianski, sowie "Ehre und Preis sei Gott" von Johann Sebastian Bach.

 

Der Leiter des St.-Daniels-Chors, Dr. Vladislav Belikov, führte unterhaltsam mit Anekdoten und Erklärungen durch das abwechslungsreiche Programm. Zu Beginn brachte das Ensemble Auszüge einer russisch-orthodoxen Abendandacht. Die vier Sänger füllten mit ihren kräftigen wie auch einfühlsamen Stimmen die Kirche akustisch aus: Der 1. Tenor Alexander Borodeiko, der 2. Tenor Alexej Burmistrov, der 1. Bass Vladislav Belikov und der 2. Bass Kyrill Kapachinskych. Neben Auszügen aus der traditionellen russisch-orthodoxen Liturgie standen auch bekannte Kompositionen wie ein Ave Maria von Sergei Rachmaninov auf dem Programm.

St.-Daniels-Chor aus Moskau St.-Daniels-Chor aus Moskau (v.l.n.r.: A. Borodeiko, A. Burmistrov, V. Belikov, K. Kapachinskych)

Ihre Vielseitigkeit stellte das Ensemble dann mit weltlichen Liedern unter Beweis, beginnend mit der Arie aus Zarewitsch von Franz Lehar "Es steht ein Soldat am Wolgastrand" über Elvis Presleys "Love me tender" bis hin zum traditionellen "Kalinka". Den Abschluss bildete ein russisches Segenlied, übersetzt "Auf viele Jahre". Nach dem langanhaltenden Applaus gab es noch als Zugabe ein russisches "Auf Wiedersehen".

 

Die Veranstalter danken der evangelischen Kirchengemeinde Weingarten für die Zurverfügungstellung der Kirche und der Volksbank Stutensee-Weingarten eG für die Unterstützung. hjmi

 

Jahreshauptversammlung 2018

 

Gemeinsame musikalische Leistungen, vielfältige Veranstaltungen, gutes Miteinander Jüngerer und Älterer – so stellt sich der Gesangverein Frohsinn 1886 e.V. Weingarten dar. Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßte der 1. Vorsitzende Helfried Mieden die Vereinsmitglieder im Kulturraum der Mineralix-Arena. Im Anschluss an das Totengedenken blickten Helfried Mieden, Schriftführerin Ursula Russel, Frauenchorvertreterin Gerda Scheib und Männerchorvertreter Hans-Jürgen Michel auf die Aktivitäten im Jahr 2017 zurück. Höhepunkte waren das erfolgreiche Konzert "Alles aus Liebe" im Mai in der Walzbachhalle, das gut besuchte Turmfest an Christi Himmelfahrt und die Weihnachtsfeier mit vielfältigem musikalischen Programm und dem lustigen Schwank "Das Geld ist im Eimer", mit dem die Frohsinn-Theatergruppe das Publikum bestens unterhalten konnte. Der Vorstand ist überzeugt, dass auch weiterhin anspruchsvoller Chorgesang geboten werden kann, wobei die Werbung neuer Sängerinnen und Sänger wichtig ist. Wie gut der Zusammenhalt der Vereinsmitglieder ist, lässt sich nicht nur an der guten Mitarbeit bei gemeinsamen Aktivitäten erkennen, sondern auch an der regen Teilnahme an geselligen Veranstaltungen.

Ein Verein braucht auch Finanzmittel, und dass die Konten beim Frohsinn gut geführt werden, zeigte Kassier Udo Maier in seinem ausführlichen, aber dennoch kurzweiligen Bericht. Die Revisoren Prof. Dr. Claus Günther und Jörg Hofmann bestätigten die Richtigkeit der Buchführung. Sowohl der Kassier als auch der Gesamtvorstand wurden einstimmig entlastet.

Der 1. Vorsitzende Helfried Mieden ehrt Willi Schaufelberger für 60 Jahre aktiver Mitgliedschaft und Werner Seifert für 70 Jahre passiver Mitgliedschaft (v.l.n.r.)

Ohne langjährige Mitglieder kann ein Verein nicht erfolgreich existieren, und so freute sich Helfried Mieden, dass er Willi Schaufelberger für 60 Jahre aktiver Mitgliedschaft und Werner Seifert für 70 Jahre passiver Mitgliedschaft ehren und eine Urkunde mit Präsent überreichen konnte. Willi Schaufelberger war bis vor zwei Jahren aktiver Sänger. Er hat sich durch seine vielfältigen Tätigkeiten verdient gemacht und den Verein jahrzehntelang tatkräftig unterstützt. An dem Abend verhindert waren die langjährigen Mitglieder Rudolf Hartmann und Ingeborg Wetzel, seit jeweils 50 Jahren beim Frohsinn, Norbert Enderle, Walter Langendörfer und Gustav Unger, je 60 Jahre, sowie Hermann Singer und Willi Völker, je 70 Jahre dabei. Ihnen wird die Urkunde persönlich überbracht.

Für "lückenlosen" Probenbesuch geehrte Sängerinnen und Sänger des GV Frohsinn

Für die entsprechende gesangliche Leistung ist häufiges Üben wichtig, weshalb wieder insgesamt 14 Sängerinnen und Sänger für lückenlosen Probenbesuch aus-gezeichnet wurden. Die Aus-dauerndsten darunter sind Heidi Kreuzinger mit 7 Jahren, Silvia Michel mit 9 Jahren, Waltraud Zeh mit 14, Inge Kleiber mit 17, Herbert Zeh mit 24, und seit mittlerweile 31 Jahren "lückenlos" anwesend sind Gerda Scheib und Fritz Schempf.

Weiterhin mit Präsenten bedacht wurden die Vizedirigenten und die Notenwarte. Helfried Mieden zeigte sich stolz und glücklich über den lebendigen Verein und die vertrauensvolle Zusammenarbeit im Vorstand.

Satzungsgemäß stand die Wiederwahl von Verena Hartmann, Ursula Russel, Gerda Scheib, Simone Bacher, Tanja Benz, Uwe Schmidt und Jörg Hofmann auf dem Programm. Diese wurden ebenso einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wie Sylvia Maier und Thomas Schäfer als Beisitzer neu in den Vorstand aufgenommen wurden. Die Wahl wurde wieder von Prof. Dr. Claus Günther unter Unterstützung von Konni Schumacher und Torsten Müller geleitet.

Musikalisch umrahmt wurde die Jahreshauptversammlung durch den Frauenchor unter der Leitung von Nicole Müller und den Männerchor unter Willi Mohr.

Abschließend wurde auf die nächsten Termine hingewiesen: Das Turmfest am Weingartener Wartturm am 10. Mai, die musikalische Beteiligung an einem Konzert russischer Sänger in der evangelischen Kirche in Weingarten am 21. Juli, die Weihnachtsfeier in der Walzbachhalle am 15. Dezember und schließlich im kommenden Jahr das Konzert "Chorgesang – tierisch gut".

hjmi [zurück]

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 Frohsinn 1886 Weingarten (Baden) e.V.